Blickdicht auf Knopfdruck – Sonte Folie macht Fenster per App undurchsichtig

Bild: sonte-austria.at / Sonte

Mehr Privatsphäre für Hausbesitzer verspricht das amerikanische Unternehmen Sonte. Um das zu verwirklichen, haben die Tüftler eine durchsichtige Folie entwickelt, die auf Knopfdruck zum Sichtschutz wird. Dies ermöglicht es beispielsweise, große Fensterfronten binnen Sekunden blickdicht zu machen, ohne dass man erst Jalousien herunterlassen müsste.

Von der Glas- zur Leinwand

Ganz ersetzen kann Sontes Produkt diese noch nicht, sorgt aber dafür, dass man im besten Fall nur erahnen kann, was auf der anderen Seite passiert. Im durchsichtigen Zustand lässt die Folie 95 Prozent des einfallenden Lichts durch, wird umgeschaltet, sind es nur noch 70 Prozent. Die klare Folie erinnert dann an Milchglas und kann nicht nur zum Aussperren von Blicken, sondern auch als Projektionsfläche verwendet werden. In Präsentationen verwandelte Sonte auf diesem Weg eine Glaswand in eine Leinwand für Beamer.

Meeting Room © sonte-austria.at / Sonte

Meeting Room © sonte-austria.at / Sonte

Damit dieser Trick funktioniert, muss die Folie von Sonte an eine Energiequelle angeschlossen sein. Im ausgeschalteten Zustand ist sie undurchsichtig und wird erst dann klar, wenn Strom fließt. Der Bedarf im Betrieb hält sich mit weniger als 5 Watt jedoch in Grenzen.

Wohn-/Essbereich © sonte-austria.at / Sonte

Wohn-/Essbereich © sonte-austria.at / Sonte

Gleichzeitig soll die Installation denkbar einfach sein. Die dünne Folie wird auf die passende Größe zugeschnitten, aufgeklebt und mit dem WLAN-fähigen Steuergerät verbunden. Per App lässt sich dann bestimmen, wie lichtdurchlässig die Folie sein soll. Sonte wirbt außerdem mit dem Vorteil, dass die Folie UV-Strahlung absorbiert und infrarotes Licht reflektiert, was helfen soll, die Raumtemperatur im Sommer auf einem angenehmen Niveau zu halten.

Folie (noch) nichts für den kleinen Geldbeutel

Ein kleiner Haken dürfte für die meisten Menschen der Preis sein. Ein Quadratmeter der Folie wird aktuell für rund 260 Dollar angeboten. Braucht man zusätzlich das Steuergerät, steigt dieser auf knapp 300 Dollar. Größere Fensterflächen zu bestücken, kann die Haushaltskasse also merklich belasten. Im Gegenzug erhält man einen komfortabel nutzbaren Sichtschutz und profitiert vor allem an heißen Tagen von einem angenehmeren Raumklima.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *