Intelligenter Roboter für den Haushalt: Asus präsentiert kleinen Alleskönner Zenbo auf Computex

Bild: asus.com / Asus

Besucher der Computex-Messe in Taipei sind es gewohnt, technische Neuerungen gezeigt zu bekommen. Was Asus in diesem Jahr neben Laptops und Smartphones mitbrachte, dürfte viele dennoch überrascht haben. Am Ende der Präsentation der neuen Produktpalette lies der taiwanische Hersteller einen kleinen Haushaltsroboter auf die Bühne rollen, der künftig unser Leben leichter machen soll.

Zenbo: Steuerzentrale, Assistent und Kinderbetreuer

Getauft wurde der kleine Helfer auf den Namen Zenbo und erinnert an eine Mischung aus den SciFi-Filmhelden R2D2 und Wall-E. Der kleine Roboter ist autonom auf zwei Rollen unterwegs und verfügt über einen großen Monitor, der als Gesicht, Bedienfeld und Monitor dient. Asus verbaut außerdem ein Mikrofon, was die Sprachsteuerung des Roboters erlaubt, und eine Kamera, die den kleinen Helfer zur mobilen Überwachungskamera macht – sollte man dies wünschen.

Asus Zenbo © asus.com / Asus

Asus Zenbo © asus.com / Asus

Damit erschöpfen sich die Fähigkeiten von Zenbo aber noch nicht. Der Roboter wird in der Lage sein, sich mit modernen Smart-Home-Anlagen zu verbinden, aber auch klassische Geräte zu bedienen. Die Steuerung der Klimaanlage kann man somit genauso wie das Abschalten des Fernsehers in die Hände des Zenbo legen. Gleichzeitig soll er als Assistent dienen und seine Besitzer an Termine erinnern, älteren Menschen bei der Medikamenteneinnahme unterstützen und sogar Notrufe absetzen können, wenn etwas passiert ist. Selbst für die Kinderbetreuung wird sich der Roboter dank einer Vorlesefunktion nutzen lassen.

Mit 599 Dollar ausgesprochen preisgünstig

Laut Asus-Chef Jonney Shih hat das Unternehmen bei der Entwicklung ein Gerät im Sinn gehabt, das als Helfer, Unterhalter und Begleiter dienen kann. Langfristig soll der kleine Roboter (und mögliche Nachfolger) jeden Haushalt bereichern. In Sachen Kosten ist man diesem Ziel bereits jetzt überraschend nah. Mit einem geplanten Preis von 599 Dollar ist Zenbo günstiger als manches Tablet, dessen Aufgaben er ebenfalls übernehmen kann. Für die breite Masse der Käufer dürfte dies ein wichtiges Argument sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *